Wann muss man einen Kfz Gutachter einschalten?

Du wurdest unschuldig in einen Unfall verwickelt? Erst kommt der Schock, aber wenn sich dieser erst einmal gelegt hat, ist die Aufregung zunächst groß. Aber ruhig bleiben ist hier die richtige Devise. Denn dann gilt es, die Gedanken zu sammeln und die für dich richtigen Schritte zu unternehmen. Schon einmal vorweg genommen, die Unfallpaten sind hier die richtige Adresse.

Denn bei einem unverschuldeten Unfall ist die gegnerische Versicherung dafür zuständig, den Schaden an deinem Fahrzeug zu regulieren, also auszugleichen. Für die Regulierung aber muss der Schaden allerdings erst einmal beziffert werden. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten, wie zum Beispiel in Form eines Kostenvoranschlags oder durch ein KFZ-Gutachten.

Wann kommt ein Gutachter und wer hilft mir dabei?

Die Unfallpaten haben es sich zur Aufgabe gemacht, deinen Unfallschaden für dich so einfach, stressfrei und schnell wie möglich abzuwickeln. Die Unfallpaten kümmern sich um alle Leistungen rund um deinen Unfallschaden. Die Unfallpaten klären alles mit der gegnerischen Versicherung, vermitteln dir sofort und in jeder Stadt einen unabhängigen und geprüften Unfallgutachter, einen Anwalt für Verkehrsrecht und natürlich auch ein Ersatzfahrzeug. Oder die Unfallpaten kümmern sich um deine Nutzungsausfallentschädigung und eine Reparaturwerkstatt. Dank unserer langjährigen Erfahrung in der Abwicklung von Unfallschaden-Fällen erwirken wir den größtmöglichen Schadenersatz und eine schnelle Regulierung für dich – und das alles ist für dich bei einem unverschuldeten Unfallschaden kostenlos. Denn sowohl die von uns vermittelten Experten, als auch unsere Leistungen, muss die Versicherung des Unfallverursachers zahlen.

Verkehrsunfall: Ab wann ist ein Gutachter sinnvoll?

Der häufigste Grund für die Beauftragung von Schadengutachten sind Schäden an Kfz-Fahrzeugen nach Verkehrsunfällen. Um einen Schaden nachzuweisen gibt es verschiedene Möglichkeiten – ein Schadengutachten durch einen Sachverständigen Gutachter ist eine davon. Was der Sachverständige macht: Neben der Ermittlung der Reparaturkosten wird mit einem Schadengutachten auch ein Großteil weiterer Ansprüche festgelegt. Und diese Ansprüche werden häufig erst durch die Benennung im Unfallgutachten in der Regulierung eines Schadens berücksichtigt. Dazu gehören Ansprüche wie Wertminderung oder Nutzungsausfallentschädigung

Unfall: Wann ist Gutachter sinnvoll?

In jedem Fall gilt: Ein Schadengutachten ist eine solide Basis für den vollständigen Ausgleich von materiellen und immateriellen Schäden nach einem Unfall. Ob es sich um einen Kostenvoranschlag, ein Kurzgutachten oder ein umfassendes Schadengutachten handelt, sollte klar und umfassend der Schaden dokumentiert und beziffert werden. Mit einem umfangreichen Kfz Gutachten jedoch, ist man nach einem Verkehrsunfall auf der sicheren Seite. Die Ansprüche im Schadenfall variieren – je nach Schaden und vorliegender Konstellation. Natürlich können wir solche Themen in ihrer breiten Fülle in unserem Blog-Format nur kurz anschneiden. Aber falls du deswegen weitergehende Fragen hast, die Unfallpaten beraten dich gerne!

Autounfall: Wann kommt der Gutachter?

Wenn man bei der Beauftragung eines Kfz-Sachverständigen vor der Entscheidung für oder gegen ein Schadengutachten steht, gilt es die Vor- und Nachteile zu kennen und anderen Möglichkeiten des Schadennachweises abzuwägen. Positiv ist: Ein Schadengutachten bietet viel Sicherheit in der Schadenabwicklung und zeigt dir den Umfang deiner Ansprüche auf. Du erhältst damit eine ideale Basis für die Abwicklung deines Fahrzeugschadens. Man muss aber auch wissen: Ein Schadengutachten ist die teuerste Variante einen Schadennachweises. Das Gute ist jedoch, die Kosten für das Schadengutachten muss die Kfz Versicherung des Unfallverursachers bezahlen, wenn man der Kfz Unfall Geschädigte ist.

Kfz Schaden: Wann ist Gutachter für mich sinnvoll?

Die klassische Situation für die Beauftragung eines Schadengutachtens ist der unverschuldete Unfall, also auch ein Haftpflichtschaden. Dann muss der Schädiger beziehungsweise dessen Haftpflichtversicherung für den Schadenersatz aufkommen. Die Kosten für ein Schadengutachten werden im Falle eines Haftpflichtschadens dem Schaden zugerechnet und sind zu erstatten. Problematisch wird es nur, wenn die Schuldfrage nicht eindeutig geklärt ist. Oder wenn der Schaden im Ausland passiert ist. Oder falls es sich nur um einen Bagatellschaden handelt.

Wenn nach deinem unverschuldeten Unfall die Voraussetzungen für ein unabhängiges Schadengutachten gegeben sind, solltest du dir diese Sicherheit nicht entgehen lassen. Denn generell gilt: Je größer der Schaden, desto wichtiger das Schadensgutachten! Hasst du Fragen? Kontaktiere die Unfallpaten doch gleich jetzt und direkt! Wir beantworten dir gerne alle weiteren Fragen!

Open chat