Wie mache ich bei der AXA KFZ Versicherung eine Schadensmeldung?

Ein Unfall mit dem Auto oder Motorrad ist immer eine unangenehme Sache – aber wenn nur ein Blechschaden entstanden ist, zumindest eine, die man lösen kann. Aber viele stellen sich nach dem ersten Schock vor allem die Frage: Was soll ich machen? Wie agiere ich gegenüber meiner Versicherung? Die gute Nachricht: Die Unfallpaten kümmern sich um alles, wenn du die Unfallpaten beauftragst und vor allem, wenn du Unfallgeschädigter bist. Von der Beauftragung eines Schadensgutachters bis zum Einschalten eines fachkundigen Anwaltes kümmern sich die Unfallpaten komplett um die Abwicklung. Zudem wollen wir dich gerne im Detail informieren. In diesem Beitrag geht es darum, wenn du eine AXA Autoversicherung samt Schadensmeldung hast oder über die AXA Haftpflichtversicherung eine Schadensmeldung machen möchtest, oder eine AXA Schadensmeldung für das KFZ oder eine AXA Easy Schadensmeldung abwickeln musst.

Wie kann ich eine AXA Schadensmeldung machen?

Eine Schadensmeldung bei AXA ist nicht kompliziert. Eine AXA Schadensmeldung kann telefonisch durchgeführt werden. Oder auch kann eine AXA Schadensmeldung per Email erfolgen. Jedenfalls wirst du an geeigneter Stelle an die richtigen Kontaktpersonen weitergeleitet, wenn du die Hotline anrufst oder über die Website das Kontaktformular nutzt.

AXA KFZ Schadensmeldung – wie ist der Ablauf?

AXA steht laut eigener Aussage als Ansprechpartner zur Verfügung und leistet im Schadensfall schnelle Hilfe. Man kann den Schaden zum Beispiel online oder telefonisch melden und dann kann man sich laut AXA auf eine zuverlässige Schadenabwicklung verlassen. Im Schadensfall wird die AXA KFZ-Versicherung prüfen, welche Leistungen dem Geschädigten zustehen. Wurde beispielsweise ein Auto beschädigt, können Reparaturkosten oder eine Erstattung bei Wertminderung ebenso übernommen werden wie Abschleppgebühren oder die Kosten für Sachverständige. Sind Personen verletzt worden, übernimmt die KFZ-Haftpflicht zum Beispiel Heilungs- und Behandlungskosten sowie Schmerzensgeldansprüche. Je nach AXA Versicherungsvertrag können weitere Leistung hinzukommen.

Damit die Versicherung den Schadensfall schnell einschätzen und bestmögliche Unterstützung bieten kann, benötigt sie alle Informationen zeitnah und möglichst detailliert. Liefert man als Versicherungsnehmer bei der Schadenmeldung daher alle relevanten Daten direkt mit, dann trägt man laut AXA zu einem reibungslosen Ablauf bei. Neben der Beschreibung des Schadens sowie Fotos und Notizen, gehören dazu auch der eigene Name und die eigene Adresse, die Versicherungsnummer und gegebenenfalls die Kontaktdaten von Zeugen.

Wann muss ich eine Schadensmeldung bei AXA machen? 

Je eher ein Schaden gemeldet wird, desto eher kann er reguliert werden. Deshalb gilt bei jeder KFZ-Versicherung von AXA eine Frist von einer Woche, innerhalb der man den Schaden melden muss. Für einen schnellen und möglichst reibungslosen Ablauf sollte man daher die KFZ-Versicherung so bald wie möglich kontaktieren. Im besten Fall wäre dies bereits noch am Tag des Vorfalls. Dies gilt vor allem dann, wenn man den Unfall verursacht hat und wenn jemand Schadenersatz fordert. So ist die Versicherung bereits informiert, wenn der Unfallgegner oder die gegnerische Versicherung sich melden. 

Open chat