fbpx

Nach Autounfall: Wertminderung deines Fahrzeugs?

Nach einem Verkehrsunfall, an dem du unschuldig bist, hast du das Recht, den Schaden vollständig erstattet zu bekommen. Dazu zählen Reparaturkosten, Nutzenausfallentschädigungen – für einen Ersatzwagen, falls dein Fahrzeug so sehr beschädigt wurde, dass du nicht mehr damit fahren kannst – und Schmerzensgeld. Und auch die Wertminderung deines Wagens kannst du dir von der gegnerischen Kfz-Haftpflichtversicherung erstatten lassen.

Autounfall-Wertminderung – was bedeutet das?

Wenn du einen Verkehrsunfall mit deinem Auto hattest, ist dieses Fahrzeug ab nun für immer als Unfallwagen einzustufen. Bei einem eventuellen Weiterverkauf des Fahrzeuges musst du dies offenlegen. Auch, wenn nach dem Unfall alle Schäden behoben worden sind und das Auto wieder voll fahrtüchtig ist, verliert es durch den Unfall an Wert. Dies ist die sogenannte Wertminderung. Denn: Selbst nach der Reparatur des Wagens kann niemals garantiert werden, dass durch den Unfall keine langfristigen Schäden verursacht wurden, die sich erst später zeigen könnten. Ein Restrisiko bleibt, daher die Wertminderung bei Autounfall. Vielleicht wirst du über den Begriff merkantiler Minderwert stolpern. Das bedeutet: der geringere Wert, den der Markt für eine beschädigte Ware noch bezahlt.

Wertminderung durch Autounfall – so wird unterschieden

Bei der Wertminderung nach Autounfall wird zwischen der technischen und der theoretischen Wertminderung unterschieden. Zu einer technischen Wertminderung kommt es, wenn durch den Unfall verursachte Schäden nicht repariert werden können. Ein Schaden bleibt am Auto bestehen. Die theoretische Wertminderung kommt weitaus häufiger vor. Sie bezieht sich einzig und allein auf den Fakt, dass es sich bei dem Auto nun um einen Unfallwagen handelt. Theoretisch wird es auf dem Markt also nur noch einen geringeren Preis erzielen.

So wird die Wertminderung bei Autounfall berechnet

Ob eine Autounfall-Wertminderung besteht, überprüft ein (unabhängiger) KFZ-Sachverständiger. Dabei wird er auch berücksichtigen, ob das Auto bereits vor dem Unfall Schäden aufgewiesen hat, und auch, ob es sich beim Schaden nur um einen Bagatellschaden handelt. Die Wertminderung durch Autounfall wird im Normalfall dann auch durch diesen Sachverständigen berechnet. In der Berechnung werden das Alter des Autos, sein Kilometerstand, der Wiederbeschaffungswert und die Reparaturkosten berücksichtigt.

Unverschuldeter Autounfall – Wertminderung?

Die Sache ist klar: unverschuldeter Autounfall – Wertminderung zahlt die gegnerische Kfz-Haftpflichtversicherung. Genauso, wie sie auch die Kosten für den entstandenen Schaden an deinem Fahrzeug zu tragen hat. Versicherungen versuchen meistens, die Schadenersatzzahlungen so gering wie möglich zu halten. Deshalb ist es ratsam, ein professionelles, ausführliches Gutachten von einem unabhängigen Kfz-Sachverständigen erstellen zu lassen. Dieses Gutachten kann dann als Grundlage für die gesamte Schadenabwicklung genutzt werden.

Autounfall, Wertminderung, Auszahlung, Rechtsanspruch – was tun?

Autounfall, Wertminderung, Auszahlung, Anwalt, Gutachter, Versicherung … nach einem Verkehrsunfall schießen dir wahrscheinlich viele Begriffe durch den Kopf. Zum Glück stehst du nicht allein da. Wir, die Unfallpaten, bieten dir einen kostenlosen Rundum-Service und unterstützen dich bei der gesamten Abwicklung nach einem Autounfall: Wertminderung, Auszahlung, Unfallgutachten, Anwalt, Werkstatt, Ersatzfahrzeug – wir kümmern uns. Wir vermitteln dir einen zertifizierten unabhängigen Gutachter, der den Schaden an deinem Auto prüft und bewertet – das beinhaltet auch die Einschätzung der Wertminderung nach Autounfall. Unsere Partner beim Gutachten, der Reparatur und dem Rechtswesen handeln stets in deinem Interesse, um die größtmögliche Schadenzahlung nach einem Autounfall zu gewährleisten. Kontaktiere uns direkt online oder bequem per Telefon – wir sind 24 Stunden am Tag, sieben Tage der Woche für dich erreichbar.

Open chat