fbpx

Leihwagen nach Unfall – wann steht er dir zu?

Wurdest du unschuldig in einen Verkehrsunfall verwickelt, ist es wichtig, dich über deine Rechte zu informieren. Als Unfallgeschädigter hast du vollen Anspruch auf Schadenersatz. So hast du etwa das Recht auf ein Unfallgutachten, das von einem (unabhängigen) Kfz-Gutachter erstellt wird. In diesem Gutachten werden alle Schäden am Auto aufgenommen und bewertet. Anhand dieser Bewertung wird die Schadensumme festgesetzt. Ist es zu einem so großen Schaden am Auto gekommen, dass es für eine gewisse Zeit nicht mehr fahrtüchtig ist, könntest du möglicherweise Anspruch auf Leihwagen nach Unfall haben. Dabei stellen sich Fragen wie: Wie lange bekommt man einen Mietwagen nach einem Unfall? Wie lange den Leihwagen nach Unfall behalten? Und welcher Leihwagen steht mir nach dem Unfall zu?

Leihwagen nach Unfall – wie lange auf ihn warten?

Falls du Anspruch auf einen Leihwagen hast, gilt dieser Anspruch ab sofort. Also nicht erst, wenn dein Auto in der Werkstatt steht und repariert wird. Auch in der Zeit, in der ein Unfallgutachten über den Schaden an deinem Wagen erstellt wird, steht dir ein Ersatzfahrzeug zu. Hierfür wird ein Zeitraum von etwa einer Woche angesetzt und verlängert sich bis zu 14 Tage.

Wie lange bekommt man einen Leihwagen nach einem Unfall?

Wie lange der Leihwagen nach Unfall bei dir bleibt, hängt dann von der Reparaturzeit deines Wagens ab. Der Leihwagen nach Unfall steht dir so lange zu, bis dein Auto wieder fahrtüchtig ist. Kam es bei dem Unfall zu einem Totalschaden, sodass du dir ein neues Auto kaufen musst, hast du für die gesamte Zeit Anspruch auf einen Leihwagen, bis dein neues Auto bei dir ist. Diese Zeit muss aber im Rahmen sein. Die Versicherung des Schädigers kommt für diese Kosten auf.

Welcher Leihwagen steht mir nach Unfall zu?

Wenn du eigentlich einen Opel Astra fährst, kannst du dir natürlich keinen Porsche Cayenne als Leihwagen aussuchen. Das Modell muss angemessen gewählt werden und sich auf dem ähnlichen Level wie dein eigener Wagen bewegen.

Kannst du dir die Kosten für einen Leihwagen nach Unfall auszahlen lassen?

Wenn du Anspruch auf Leihwagen nach Unfall hast, ist damit gemeint, dass dir ein Ersatzfahrzeug gestellt wird. Die Versicherung des Unfallschädigers kommt für die Kosten auf. Im Normalfall setzt sich der Vermieter des Leihwagens mit der Versicherung des Unfallschädigers in Kontakt, um die Kosten einzuholen. Du kannst dir das nur auszahlen lassen, wenn du kein Leihwagen nach Unfall beansprucht hast und eine Reparatur im nachhinein belegen kann. Für die Auszahlung gelten die jeweiligen Pauschalen nach Fahrzeuggröße.

Leihwagen nach unverschuldetem Unfall – Belege und Rechnungen aufbewahren!

Um am Ende nicht doch noch auf einem Teil der Kosten für den Leihwagen nach unverschuldetem Unfall sitzenzubleiben, solltest du genau belegen können, für wie lange du den Leihwagen benötigst. Dies lässt sich mit einem Beleg oder einer Rechnung der Werkstatt nachweisen, auf dem die genaue Standzeit deines Unfallwagens dokumentiert ist. Außerdem ist es ratsam, genaue Belege über die Nutzung des Leihwagens aufzubewahren, um diese auf Anfrage der Versicherung vorlegen zu können.

Leihwagen nach Unfall – wie lange? Hol dir Unterstützung von den Unfallpaten

Ob, wie lange und was für ein Leihwagen dir nach dem Unfall zusteht, können dir erfahrene Experten erklären. Wir, die Unfallpaten, vermitteln dir diese Experten nach dem Unfall. Wir haben ein Netzwerk aus unabhängigen Kfz-Gutachtern, Rechtsexperten für Verkehrsrecht, kompetenten Werkstätten in deiner Nähe. Auch einen Ersatzwagen organisieren wir dir, ohne in Vorkasse treten zu müssen. Das Beste: Für dich als Unfallgeschädigter ist unser Rundum-Service komplett kostenlos.

Open chat